Kostenloser Versand ab 50 €
100 Tage Geld-Zurück-Garantie
Deutscher Support

Kyocera Messer:

Klingen so hart wie ein Diamant

Unsere Empfehlung:

Kyocera Keramik Kochmesser Kizuna 18 cm
Das außergewöhnliche Design und herausragenden Eigenschaften der Hochleistungs-Keramik machen das KIZUNA Kochmesser zu einem Meisterwerk. Klingenlänge: 18 cm Kizuna ist das japanische Wort für Bindung. Wegen ihres außergewöhnlichen Designs und herausragenden Eigenschaften entsteht auf unvergleichliche Weise eine emotionale Bindung zwischen Besitzern und Kizuna Keramikmessern. Die Keramikklingen werden mit dem sog. HIP (Hot Isostatic Pressing) Verfahren hergestellt und ein zweites Mal bei einer Temperatur von 1.500 °C und mit einem Druck von bis zu 20.000 t/m2 gesintert. Veredelt werden die Klingen danach mit der traditionellen Sandgarten Wellenstruktur. Die Edelstahlapplikationen am handgefertigten und durchgenieteten Pakkaholzgriff runden das ästhetische Bild ab. Nur eine Messerserie von großer Perfektion kann den Namen Kizuna tragen.

419,00 €*

Die Kyocera Messer Bestseller

Kyocera Keramikreibe für Ingwer und Gewürze
Schnelles Reiben ist angesagt. Diese super-effiziente Reibe von Kyocera, aus hochmoderner Keramik in beinahe der Härte zu Diamant, macht jede Reib-Aufgabe zum Kinderspiel. Mit Reihen von scharfen Zähnen, werden Wurzeln wie Ingwer schnell zerkleinert, die unerwünschten Fasern bleiben zurück. Auch ideal für "Elefantenknoblauch"! Die nicht korrosive Schale sammelt das Reibgut, und die würzigen Säfte, ohne den Geschmack zu verändern. Zur einfachen Bedienung ist ein Silikonring darunter angebracht, der hält die Reibe bei der Nutzung fest.

16,95 €*
Kyocera Bambus Messerblock leer
Der formschöne Messerblock von Kyocera aus Bambusholz eignet sich für insgesamt 4 verschiedenen Messertypen. Der Messerblock kann stehend, hängend oder liegend platziert werden. Durch den flachen Koprus kann der Block sogar in höheren Schubladen liegend aufbewahrt werden, sodass die Messer immer geschützt und griffbereit sind. 

40,93 €*
Kyocera Keramik Sparschäler weiß
"Scharfe Hilfe". Lebensmittel lassen sich schnell und leicht mit den praktischen Küchenhelfern von Kyocera zubereiten. Sie sind die ideale Unterstützung beim Schälen, Reiben und Hobeln und aus keiner modernen Küche mehr wegzudenken. Dieser praktische Sparschäler ist extra scharf und bleibt besonders lange scharf. Er schält sauber und dünn und liegt besonders gut in der Hand. Dank der scharfen Hochleistungsklinge schält er Gemüse und Obst besonders schnell und effizient. Klingenlänge: 4 cm.

10,21 €*
Kyocera Klingenschutz 18cm
Idealer Klingenschutz für das sichere Aufbewahren von Kyocera-Keramikmessern. Für Klingen von 16 bis 18 cm Klingenlänge. Der Klingenschutz wird für die Aufbewahrung in der Schublade empfohlen. 

4,95 €*
Kyocera Keramik Allzweckmesser Kizuna 11 cm
Das außergewöhnliche Design und herausragenden Eigenschaften der Hochleistungs-Keramik machen das KIZUNA Allzweckmesser zu einem Meisterwerk. Klingenlänge: 11 cm Kizuna ist das japanische Wort für Bindung. Wegen ihres außergewöhnlichen Designs und herausragenden Eigenschaften entsteht auf unvergleichliche Weise eine emotionale Bindung zwischen Besitzern und Kizuna Keramikmessern. Die Keramikklingen werden mit dem sog. HIP (Hot Isostatic Pressing) Verfahren hergestellt und ein zweites Mal bei einer Temperatur von 1.500 °C und mit einem Druck von bis zu 20.000 t/m2 gesintert. Veredelt werden die Klingen danach mit der traditionellen Sandgarten Wellenstruktur. Die Edelstahlapplikationen am handgefertigten und durchgenieteten Pakkaholzgriff runden das ästhetische Bild ab. Nur eine Messerserie von großer Perfektion kann den Namen Kizuna tragen.

259,00 €*
Kyocera Keramik 2-Wege Sparschäler
"Scharfe Hilfe". Lebensmittel lassen sich schnell und leicht mit den praktischen Küchenhelfern von Kyocera zubereiten. Sie sind die ideale Unterstützung beim Schälen, Reiben und Hobeln und aus keiner modernen Küche mehr wegzudenken. Dieser Sparschäler von Kyocera mit doppelseitiger Keramikklinge eignet sich optimal zum Schneiden von länglichem Gemüse, wie Spargel und Möhren. Das Gemüse lässt sich mit diesem japanischen Schäler doppelt so schnell schneiden.

9,95 €*
Kyocera Keramik-Mühle
Keramik Multi Mühle von Kyocera. Vollständig abwaschbare Keramik Multi-Mühle mit antirutsch-Abdeckung. Wenn der Deckel aufgesetzt wird, kann der Behälter zur Lagerung von Mahlgut, wie Körner oder Bohnen verwendet werden. Die Mahleinheit kann auf dem Deckel platziert werden, um platzsparend zu lagern. Die Anti-Rutsch-Abdeckung sorgt für ein stabiles Mahlen. Die Mühle ist aus Keramik. Die Metallteile sind aus rostfreiem Stahl, so dass sie gewaschen werden können. Verwenden Sie bei der Reinigung ein neutrales Reinigungsmittel auf einem weichen Schwamm.

61,45 €*
Kyocera Diamant Messerschärfer elektrisch
Elektrischer Diamant Messerschärfer von Kyocera. DIe batteriebetriebene Diamantschleifmaschine ist ideal für Kyocera Keramikmesser. Pflege & Gebrauch: Halten Sie den Messer-Schärfer mit der linken Hand. Drücken Sie die "Run" -Taste, während Sie das Messerblatt in den Schleifspalt einführen. Beginnen Sie mit dem breiten Teil des Messers, ziehen Sie langsam, mit mehreren Zügen um eine ausgeprägte Schärfe zu erhalten. Wiederholen Sie diese Verfahrensweise in der anderen Spalte, um die Seiten der Klinge abwechselnd zu schärfen. Benötigt werden 4x AA-Alkalibatterien, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Der Schleifstein kann nicht ersetzt werden. Er entfernt kleine Ausbrücke der Messerklinge von bis zu 0,5 mm Tiefe.

64,95 €*

Alles was du über Kyocera Messer wissen solltest:

Kyocera Keramikmesser bleiben beinahe ewig scharf

Keramik ist härter als Stahl. Keramikmesser bleiben also länger scharf als "gewöhnliche" Kochmesser, weil sich das Material durch die besondere Härte nicht so schnell abnutzt. Verglichen Mit einem Küchenmesser aus Karbonstahl bleibt ein Keramikmesser beinahe ewig scharf. Das trifft aber nicht auf jedes Keramikmesser zu. Günstige Messer vom Discounter werden aus einem billigen Material gepresst (Keramikmesser werden nicht geschmiedet, sondern gepresst) und werden dadurch nach wenigen Tagen stumpf.

Warum sind Kyocera Messer einzigartig und hochwertiger als jedes andere Keramikmesser?

Die Klingen von Kyocera werden mit Zirconiumoxid legiert. Dadurch werden die Messer fast so hart wie ein Diamant. Deshalb werden die Klingen extrem scharf und wegen der langen Schnitthaltigkeit hast du den Eindruck, als würde die Klinge "ewig" scharf sein. Das Keramik wird dazu in feines Pulver zermahlen und hinterher mit bis zu 300 Tonnen Druck zu Klingen gepresst. Danach werden die Klingen bei über 1500°C gebrannt. Das Ergebnis ist ein Keramik mit einem Härtegrad von 80° Rockwell. Zum Vergleich: Die hochwertigsten und härtesten Damastmesser erreichen maximal 65°- 68° Rockwell.

Kyocera Messer sind immun gegenüber Säuren, Gerüchen und Flecken

Kochmesser aus Edelstahl sind besonders reaktionsfreudig und reagieren auf Wasser, Sauerstoff und Säuren. Wenn die Messer zu lange diesen Stoffen ausgesetzt sind, kann es passieren, dass die Klinge rostet, verfärbt oder bei den Lebensmittel einen metallischen Geschmack hinterlässt. Bei Kyocera Messern ist das anders. Keramikesser sind sehr reaktionsarm und dadurch beinahe immun gegenüber Säuren und Flecken - und natürlich rostet die Messer nicht. Um es kurz zu sagen: Wenn du Knoblauch oder Zwiebel schneidest und danach eine Erdbeere zerteilst, dann überträgt sich weder der Geruch noch der Geschmack der Zwiebel nicht auf die Erdbeere. Ein Edelstahlmesser müsstest du mit heißem Wasser abspülen, wenn du von einer Knoblauchzehe zu einer Erdbeere wechselst.

Keramikmesser von Kyocera sind schonend für Allergiker

Einige Menschen haben Metallallergien oder reagieren empfindlich auf Metall oder Nickel. Beim Schneiden mit Edelstahlmessern werden winzigste Metallionen mit ins Essen übertragen. Das ist ungefährlich für gesunde Menschen - für Allergiker wird es problematisch. Deshalb sind Keramikmesser besonders bei Allergikern beliebt, weil diese keine Metallionen enthalten.

Mit Keramikmessern sehen deine geschnittenen Früchte aus wie im Bilderbuch

Kennst du das: Du schneidest einen Apfel und nach wenigen Sekunden verfärbt sich die geschnittene Seite braun? Das ist nervig und sieht beim Dekorieren unappetitlich aus. Die Ursache dafür liegt beim Stahlmesser. Stahlmesser reagieren auf die Lebensmittelsäure und verändern den PH-Wert auf der Oberfläche des Apfels. Kurz: Dadurch wird der Apfel schnell braun. Bei Keramikmessern sieht das anders aus, weil die Messer nicht auf die Säure vom Apfel und anderen Lebensmittel reagieren. So dauert es deutlich länger, bis ein Apfel oder eine Birne sich auf natürliche Weise verfärbt.

Wie schärfe ich ein Keramikmesser richtig?

Keramikmesser von Kyocera werden nie stumpf. Spaß bei Seite. Eines Tages wird jedes Messer stumpf - sogar das mythische Schwert Excalibur aus der Legende um Merlin und König Artus. Und wenn es mal so ist, dass dein Keramikmesser stumpf wird, kommst du mit gewöhnlichen Messerschärfern nicht aus. Warum? Jedes Keramikmesser (auch die Billig-Teile vom Discounter) ist härter als Wetzstähle oder Schleifsteine. Deshalb brauchst du ein Schleifgerät, dessen Material härter ist als Keramik. Und da bleibt nur eins übrig: Diamant - also ein Wetzstahl mit Diamantbeschichtung oder Schleifsteine mit Diamantauflage. In unserem Kyocera Online Shop findest passende Messerschärfer speziell für Keramikmesser. Sie sind vergleichsweise günstig und erfüllen ihren Zweck.

Die unglaubliche Härte ist leider auch ein Nachteil

Keramikmesser sind wie Teenager, die ihren ersten Pickel entdeckt haben: sensibel und zimperlich. Das heißt, dass Keramikmesser trotz der unglaublichen Härter sehr brüchig und Anfällig für Druck und leichte Stöße sind. Wenn du harte Lebensmittel schneidest und Druck auf die Klinge übst, kann sie schnell splittern und brechen. Außerdem sind die Klingen der Keramikmesser dünn und fein gepresst. Deshalb solltest du auf keinen Fall damit hacken, sonst bricht dir die Klinge weg.

Falsche Gerüchte um Keramikmesser

Keramikmesser haben den Ruf, nicht für harte Lebensmittel wie Kürbis, Kartoffeln oder Brot geeignet zu sein. Sie würden dabei sehr schnell abbrechen. Das ist nicht ganz richtig. Die Wahrheit ist, dass du mit einem Keramikmesser alle Lebensmittel schneiden kannst - wenn du richtig schneidest. Die meisten Menschen haben in ihrer Küche stumpfe Messer und sind deshalb daran gewöhnt, beim Schneiden viel Druck auf die Klinge auszuüben. Keramikmesser sind aber so scharf, dass du mit einfachen und sanften Schnittbewegungen durch jedes Schnittgut gleiten kannst. So kannst du auch "harte" Lebensmittel locker schneiden, ohne die Sorge, dass deine Klinge abbricht. Du musst dabei aber aufpassen, dass du keinen Druck auf das Messer ausübst.

Die richtige Pflege für deine Kyocera Keramikmesser

Es gibt 3 Mittel, um das Meiste aus deinem Keramikmesser herauszuholen und die Lebensdauer zu verlängern. Die erste Methode kennst du bereits: Richtige Schnitttechnik. Das zweite Mittel ist die richtige Schneidunterlage. Wenn du auf einer Glas, Granit Keramikunterlage schneidest, ist so, als würde ein Auto gegen die Wand fahren: Deine Klinge geht dadurch kaputt. Deshalb empfehlen wir dir ein Schneidbrett aus Holz. Das Material ist weicher und schonender für Keramikmesser. Das dritte Mittel ist die richtige Aufbewahrung: Keramikmesser gehören in einen Messerblock. Überall anders ist die Klinge Stößen ausgesetzt und kann splittern und brechen. In einem Messerblock ist dagegen geschützt, gut aufgehoben und für den Einsatz in der Küche immer griffbereit.