Kostenloser Versand ab 50€
100 Tage Geld-Zurück-Garantie
Deutscher Support

Küchenmesser kaufen bei Küchenscharf



Tipp
Küchenscharf Selection Kochmesser 20 cm handgeschmiedet mit Olivenholzgriff
Dieses Kochmesser ist ein echter Hingucker.Der Griff aus spanischem Olivenholz sorgt dafür, dass jedes Messer ein Unikat ist.Die Klinge wird in Solingen handgeschmiedet und ist schärfer als alles, was du bisher in der Schublade hattest.Natürlich: Made in Germany.Eigentlicher UVP: 84 Euro.Bei uns bekommst du es nur noch für kurze Zeit für 77 Euro.Details zur extrem scharfen Klinge:Klingenlänge: 20 cm Klingendicke: 3 mm am Kropf Verarbeitung: handgeschmiedet in Solingen, gepließtet Klingenhärte: 57 HRC Klingenstahl: X50CrMoV15 Griffmaterial: spanisches Olivenholz Grifflänge: 12,5 cm Kropf: 14 mm Gewicht: 201 gHier die Besonderheiten des einzigartigen Griffs:Spanisches OlivenholzAntibakterielle WirkungRutschfest Keine Nieten Leicht abgerundete Ecken, kantig am Knauf Jeder Griff ist ein UnikatMehr über dieses besondere Kochmesser:Ein Kochmesser darf in deiner Küche nicht fehlen, denn das ist ein Alleskönner, mit dem du beinahe alles machen kannst - außer Kaffee kochen und jonglieren. Die Klinge ist gepließtet (das erkennst du an dem bläulichen Schimmer, wenn du das Messer ins Licht hältst). Das Pließten ein einzigartiger Solinger Feinschliff, der die Klinge einen Ticken schärfer macht und die Schnitthaltigkeit erhöht. Dadurch bleibt das Messer über Monate so scharf wie am ersten Tag. Warum ist der Griff aus Olivenholz? Beim Schnibbeln werden die Hände schnell ölig, fettig oder einfach schmierig vom Saft der Lebensmittel. Da kann es schnell passieren, dass die Klinge aus der Hand rutscht. Damit das nicht passiert, sind unsere Griffe aus spanischem Olivenholz, das rutschsicher in der Hand liegt. Selbst wenn deine Hände mal schmierig oder ölig sind - das Messer gleitet dir nicht davon. Olivenholz ist außerdem eines der härtesten und dichtesten Hölzer der Welt. Die Griffe nehmen durch diese hohe dichte keine Fette und Gerüche auf, sondern halten ihren dezenten Olivenduft.

77,00 €*
Tipp
Küchenscharf Selection Spickmesser 9 cm handgeschmiedet mit Olivenholzgriff
Die Mercedes S-Klasse ist ein Luxusschlitten mit einem märchenhaften Interieur. Wer einmal darin gesessen hat, der hätte nichts dagegen, einen solchen Schlitten in seiner Einfahrt zu haben. Und da würde es auch gut stehen, denn es ist beinahe unmöglich, im Stadtzentrum eine Parklücke für solch ein gewaltiges Flaggschiff zu finden. Worauf will ich hinaus? Wenn du mal eine Dattel für dein Müsli zerteilen, eine Kiwi schälen oder schnell mal etwas kleines schnibbeln möchtest, ist das Kochmesser dafür einfach zu wuchtig. Und in solchen Situationen kommt unser Küchenscharf Spickmesser zum Einsatz: Es ist klein, scharf und liegt so bequem und leicht in der Hand, dass du damit problemlos Früchte in der Hand schälen kannst oder kleine, präzise Schnitte machen kannst. Es ist praktisch und kompakt wie ein VW Golf, mit dem du im Zentrum überall parken kannst, ohne lange nach einem Parkplatz zu suchen. Oder anders gesagt: Es ist praktisch der kleine Bruder des Kochmessers - ein Mini-Alleskönner. Weitere Eigenschaften: Klingenlänge - 9 cm Klingendicke - 2 mm am Kropf Verarbeitung - handgeschmiedet in Solingen, gepließtet Klingenhärte - 57 HRC Klingenstahl - X50CrMoV15 Griffmaterial - spanisches Olivenholz Grifflänge - 10 cm Kropf - 8 mm Gewicht - 46 g

49,00 €*
Tipp
Küchenscharf Selection Universalmesser 15 cm handgeschmiedet mit Olivenholzgriff
Weitere Eigenschaften: Klingenlänge - 15 cmKlingendicke - 3 mm am Kropf Verarbeitung - handgeschmiedet in Solingen, gepließtet Klingenhärte - 57 HRC Klingenstahl - X50CrMoV15 Griffmaterial - spanisches OlivenholzWeitere Eigenschaften vom Griff Antibakterielle Wirkung Rutschfest Olivenholz Keine Nieten Leicht abgerundete Ecken, kantig am KnaufJeder Griff ist ein Unikat

66,00 €*
Kyocera Bambus Messerblock leer
Der formschöne Messerblock von Kyocera aus Bambusholz eignet sich für insgesamt 4 verschiedenen Messertypen. Der Messerblock kann stehend, hängend oder liegend platziert werden. Durch den flachen Koprus kann der Block sogar in höheren Schubladen liegend aufbewahrt werden, sodass die Messer immer geschützt und griffbereit sind. 

54,95 €*
Güde Chai Dao Messer Alpha 16 cm
chinas Kochmesser: hauptsächlich für Gemüse und Kräuter Klingenlänge 16 cm exzellente Balance durch den zusätzlichen Kropf am Griffende handgeschmiedet aus Chrom Vanadium Molybdän Stahl  in über 40 manuellen Arbeitsgängen gefertigt Griff aus pflegeleichtem Hostaform Kunststoff handpoliert und handgeschäft - typisch Güde Solingen eisgehärtete Klingen dreifach vernietet für einwandfreie Hygiene Qualitätsssiegel Made in Solingen Güde Messerserie Alpha - der Klassiker aus Solingen mit erstklassiger BalanceZur Alpha-Serie gehören insgesamt über 30 Messertypen, aus denen Sie Ihre persönlichen Küchenmesser zusammenstellen können. Die Klingen sind aus rostfreiem Chrom-Vanadium-Molybdän-Stahl. Der geschmiedete Stahl dieser Kochmesser wird eisgehärtet. Der Messergriff besteht aus pflegeleichtem Hostaform Kunststoff, ist handpoliert und spülmaschinengeeignet. Die Kochmesser Serie Alpha erkennt man leicht an ihrem Markenzeichen, dem zweiten Kropf oder geschmiedeten Knauf am Griffende, der dem Messer eine ausgezeichnete Balance gibt. Die Messer der Alpha Serie sind zudem für den professionellen Gebrauch in der Gastronomie geeignet.

131,00 €*
Zyliss Comfort Pro Mini-Santoku Messer 13cm
Geschmiedete Vollerl-Konstruktion - Die Form und das Gewicht der Zyliss Comfort Pro Messer sorgen für die perfekte Balance.Der ergonomische und antibakterielle Griff passt zu jeder Hand - eine Fingerauflage an Klinge und Kropf sorgen für mehr Kontrolle. Der angewinkelte Griff mit Fingerkerbe sorgt für für Komfort und Präzision beim Schneiden. Die Zyliss Messer haben eine deutsche , eisgehärtete Edelstahlklinge, die länger scharf bleibt. Sie sind Spülmaschinengeeignet und daher einfach zu reinigen.Mit einer über 60-jährigen Erfahrung im Bereich Küchengeräte-Design und und der Zubereitung von Lebensmitteln auf höchstem Niveau gehört Zyliss zu einer der bekanntesten Marken weltweit, die vom Hobbykoch bis zum Küchenprofi geschätzt wird. Heute kann sich Zyliss eines attraktiven und unverwechselbaren Produkte-Portfolios rühmen, welches mit Bedacht entwickelt und hergestellt wird – viele Produkte daraus sind mit dem begehrten Red Dot Award gekrönt. Jedoch geht es Zyliss nicht einzig darum, sich der Entwicklung raffinierter, zuverlässiger, langlebiger und hochfunktionaler Produkte zu verschreiben. Zyliss möchte in erster Linie alle erfreuen, welche die Produkte benutzen. Auf die Zyliss-Produkte besteht eine Fünf-Jahres-Garantie, durch die ein langlebiges Qualitätserlebnis und Kundenzufriedenheit sichergestellt werden. Alle Zyliss-Produkte sind, sofern nicht anders angegeben, spülmaschinengeeignet. Zyliss empfiehlt jedoch, die Komponenten mit Klingen manuell zu reinigen, um die Schnitthaltigkeit zu erhalten.

29,95 €*
Tipp
Küchenscharf Selection Santokumesser 16 cm handgeschmiedet mit Olivenholzgriff
Weitere Eigenschaften: Klingenlänge - 15 cmKlingendicke - 3 mm am Kropf Verarbeitung - handgeschmiedet in Solingen, gepließtet Klingenhärte - 57 HRC Klingenstahl - X50CrMoV15 Griffmaterial - spanisches OlivenholzWeitere Eigenschaften vom Griff Antibakterielle Wirkung Rutschfest Olivenholz Keine Nieten Leicht abgerundete Ecken, kantig am KnaufJeder Griff ist ein Unikat

77,00 €*
Güde Wetzstahl Alpha 26 cm
zum regelmäßigen Schärfen Ihrer MesserLänge 26 cmexzellente Balance durch den zusätzlichen Kropf am GriffendeGiff aus pflegeleichtem Hostaform KunststoffQualitätsssiegel Made in Solingen Güde Messerserie Alpha - der Klassiker aus Solingen mit erstklassiger BalanceZur Alpha-Serie gehören insgesamt über 30 Messertypen, aus denen Sie Ihre persönlichen Küchenmesser zusammenstellen können. Die Klingen sind aus rostfreiem Chrom-Vanadium-Molybdän-Stahl. Der geschmiedete Stahl dieser Kochmesser wird eisgehärtet. Der Messergriff besteht aus pflegeleichtem Hostaform Kunststoff, ist handpoliert und spülmaschinengeeignet. Die Kochmesser Serie Alpha erkennt man leicht an ihrem Markenzeichen, dem zweiten Kropf oder geschmiedeten Knauf am Griffende, der dem Messer eine ausgezeichnete Balance gibt. Die Messer der Alpha Serie sind zudem für den professionellen Gebrauch in der Gastronomie geeignet.

93,00 €*

Küchenmesser kaufen - dein vollständiger Ratgeber [2022]


Küchenmesser sind das Herzstück eines jeden Kochs.

Bei einem Rezept kannst du improvisieren.

Einen Kochtopf kannst du ersetzen und eine Pfanne durch eine anderer austauschen.

Beim Messer sieht das aber etwas anders aus:

Ich habe einige Freunde, die ihre Küchenmesser immer dabei haben, wenn sie in den Urlaub fahren oder andere Reisen unternehmen.

Warum?

Weil ein gutes, hochwertiges Küchenmesser unersetzbar ist, denkst du nicht auch?

Ich für meinen Teil habe das früher nie wirklich verstanden - bis ich selbst mit einem hochwertigen, scharfen Küchenmesser geschnibbelt habe.

Aber was zeichnet ein gutes Küchenmesser aus?

Bei einem guten Küchenmesser kommt es im Grunde nur auf diese 3 Eigenschaften an:

  1. Es muss scharf sein
  2. Es muss lange scharf bleiben
  3. Es muss sich leicht nachschärfen lassen

Wenn ein Messer diese 3 Kriterien erfüllt, hast du ein gutes Küchenmesser mit dem du lange Freude haben wirst.

Darüber hinaus gibt es aber noch einige Eigenschaften, die für die Qualität eines Küchenmesser entscheidend sind.

Das sind unter anderem:

  • Die Zusammensetzung des Messerstahls
  • Die Art und Weise, wie das Messer geschmiedet wurde
  • Das Griffmaterial
  • Die Beschaffenheit der Klinge

Und da kommen noch weitere Kriterien hinzu - ich will dich aber nicht gleich mit einem Theorie- Berg erschlagen.

Tasten wir uns doch nach und nach heran.

Deshalb fangen wir am besten mit der wichtigsten Frage an:

Teil 1: Wo kannst du ein Küchenmesser kaufen?


Seit es Online Shops gibt, kannst du Küchenmesser überall kaufen:

  • In Buchläden
  • Bei Food Bloggern
  • Auf "seriösen" Luxus-Schmuck Websites

Praktisch in fast jedem "alles und nichts" Krimskrams Store kannst du heute ein Küchenmesser kaufen.

Es ist wie mit Gucci oder Prada Handtaschen, die dir auf jedem Markt in Touristengebieten für ein Schnäppchen hinterhergeworfen werden.

Und genau so wie die schicken Prada Handtaschen sehen diese Küchenmesser auf den ersten Blick gut aus - doch bereits nach einigen Tagen kannst du sie als billige Fälschung entlarven und weg schmeißen.

Deshalb solltest du deine Messer hier nicht kaufen:


#1 Websites mit dem "günstigen" Angebot

Ich mache es kurz und schmerzlos:

Ein hochwertiges Küchenmesser kriegst du nicht für ein Paar Euro auf laienhaften Websiten.

Zum einen würde ein namenhafter Hersteller wir Güde oder Nesmuk dadurch nur seinem Ruf schaden.

Andererseits haben solche Laien-Websites weder das Know-How, um dich ordentlich zu beraten, andererseits fehlt ihnen die Erfahrung, um ein Solinger Küchenmesser von einem billigen Metallstück zu unterscheiden.

Am Ende zahlst du den Preis beim Schnibbeln in der Küche wenn du merkst, dass dein "hochwertiges" Küchenmesser sich nicht von dem 10€ Schnäppchen bei ALDI unterscheidet.

Und da wir gerade von ALDI sind:


#2 ALDI, LIDL und co.

Ein gutes Messer kriegst du nicht im Supermarkt.

Seriöse Messerhersteller bedienen diesen Markt einfach nicht.

Hin und wieder findest du zwar ein solides Messer für 10-20 Euro, doch wie die Erfahrung gezeigt hat:

Solche Messer werden schnell stumpf, sind sehr anfällig für Rostflecken und lassen sich in einigen Fällen sogar schlecht nachschleifen.

Im Grunde solltest du dich an eine einfache Regel halten, wenn du Küchenmesser kaufen möchtest.

Wie lautet die Regel?

Nur beim Fachmann oder einem offiziellen Partner.

Hast du schon mal gesehen, wie ein iPhone im ALDI oder LIDL verkauft wird?

Gleiches gilt für gute Küchenmesser.


Wenn du hochwertige Küchenmesser kaufen willst, dann schau dir hier um:


1) Direkt beim Schmied oder Manufaktur vor Ort

Wenn du in Solingen lebst, findest du praktisch an jeder Ecke einen Fachladen, der gute Küchenmesser verkauft.

Das ist auch der beste Ort, wenn du ein Küchenmesser kaufen willst:

  • Du kannst dich vom Fachpersonal umfänglich beraten lassen
  • Du kannst verschiedene Küchenmesser nach Lust und Laune testen
  • Und du kannst jeder Zeit wieder kommen, wenn du Fragen hast oder wenn dein Messer stumpf geworden ist

Der Schmied oder Fachmann vor Ort läuft dir nicht davon und besitzt der notwendige Know-How, um für dich das beste Küchenmesser zu finden, das alle deine Bedürfnisse erfüllt und mit dem du wirklich zufrieden sein wirst.

Kennst du also einen solchen Laden, solltest du ihn als erstes aufsuchen - dort findest du immer das richtige Küchenmesser.

Aber was ist, wenn es nichts in der Nähe gibt?

Dann lies weiter:


2) Beim Onlineshop deines Vertrauens

Viele Schmiede und Fachgeschäfte haben ihre Reichweite online vergrößert.

So musst du also nicht 30km hin und zurück fahren, um das passende Küchenmesser zu finden.

Oder du findest einen seriösen Onlinehändler, dem du vertrauen kannst.

Hier sind einige Kriterien, auf die du dabei achten solltest:

  1. Der Onlineshop zeigt sein Gesicht. Wer sein Gesicht zeigt, macht sich verwundbar und wird nicht riskieren, dass sein Name durch schlechten Service oder einem Plagiat beschmutzt wird. (Hier stellt sich das Küchenscharf Team vor)
  2. Der Onlineshop ist ein Fachhandel für EINEN Bereich und kein Krimskrams-Laden, der alles mögliche verkauft, wofür es eine gute Provision gibt. Im Falle von Küchenmessern könnte folgender Bereich abgedeckt werden: SchneidebretterMesserschärferMesserblöcke oder Küchenhelfer
  3. Im Shop kannst du nicht nur Produkte kaufen, sondern dich auch vollständig informieren. In diesem Fall bietet der Shop dir einen guten Service oder verschiedene Ratgeber, die deine Fragen beantworten.

Und außerdem werden seriöse Onlineshops mit Gütesiegel oder einem Käuferschutz-Banner ausgezeichnet.

Die bekanntesten sind unter anderem:

  • Trusted Shops
  • Trustpilot
  • und Yelp
Nun weißt, wo du in Zukunft deine Küchenmesser kaufen kannst.
Das führt uns zum nächsten, wichtigen Punkt:

Teil 2: Welche Küchenmesser brauchst du wirklich - und welche nicht?


Fakt ist:

Es gibt über 100 verschiedene Messerarten, laut Wikipedia.

Hier habe ich die 30 wichtigsten und häufigsten Messerarten in der Küche für dich gesammelt.

Aber natürlich brauchst du nicht jedes einzelne von ihnen - nicht einmal Edward mit den Scherenhänden hat so viele Klingen.

Die meisten deutschen Haushalte haben 7+ verschiedene Küchenmesser zu Hause (Du auch?).

Davon haben die meisten Messer eher eine schlechte bis mittlere Qualität.

Warum?

Eine einfache Story, die jedem bekannt sein sollte:

Man heiratet oder zieht aus und eines der ersten Geschenke, die Eltern oder Großeltern machen, ist ein Messerblock mit verschiedenen Messern für den Start ins eigene Heim.

So war es bei mir vor über einem halben Jahrzehnt.

Den Messerblock habe ich immer noch - die meisten Messer bereits ausgetauscht oder neue dazu gekauft.

Doch die meisten Messer fangen bei mir Staub.

Ich benutze eigentlich immer nur mein Kochmesser - und das ständig.

Und wenn wir ehrlich sind:

Hast du nicht auch ein Lieblingsmesser, das du ständig benutzt?

Das führt uns zur Frage, welche Küchenmesser du eigentlich brauchst - und welche nicht.

Hier sind die Top 3 Küchenmesser, die in keiner Küche fehlen sollten:

#1 Das Kochmesser

Das Kochmesser ist:

  • Der Allrounder
  • Die Universalklinge
  • Der Küchenchef

Nenn es, wie du willst - solange du es in der Küche hast.

Es ist das wichtigste Messer in der Küche und für Köche so unverzichtbar wie der Fußballschuh für einen Profifußballer - ohne geht nichts.

Damit kannst du die verschiedensten Schneidetechniken meistern, leckere Gerichte zubereiten und beinahe alles schnibbeln, was auf's Schneidebrett kommt.

Aber es gibt auch einige Ausnahmen, für die ein anderes Küchenmesser der bessere Kandidat ist:

#2 Das Brotmesser

Wo das Kochmesser sich geschlagen gibt, zückst du das Brotmesser.

Das Brotmesser nimmst du aber nicht nur für frisches Brot oder kleine Brötchen.

Nutze es für alles, was eine Schale oder eine Kruste hat - außer Baumstämme.

Und manchmal gibt es Lebensmittel, die eine feines Händchen abverlangen, für die sowohl das Brotmesser als auch das Kochmesser zu wuchtig sind.

In solchen Fällen willst du auf das folgende Messer nicht verzichten:

#3 Das Spickmesser

Auch das Spickmesser hat viele Namen:

  • Gemüsemesser
  • Officemesser
  • Obstmesser

Doch im Grunde ist es die Miniversion des großen Kochmessers.

Ein solches Spickmesser brauchst du immer, wenn du kleines Gemüse schnibbeln oder schälen willst, wenn du schnell was schneiden musst und im dann, wenn das wuchtige 20cm Kochmesser zu groß, zu lang und zu grob ist.

Die meisten Spickmesser sind zwischen 9 und 12cm lang.

Das war's auch schon.

Mit diesen 3 Messern meisterst du den Küchenalltag und überwältigst jede Schnibbelaufgabe - in der Regel.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen, weil nicht jeder so tickt wie wir von Küchenscharf.

Vielleicht bist du ein Messersammler und willst möglichst viele, möglichst spezielle Messer haben.

Oder du bist noch minimalistischer und sagst, dass du nur mit einem einzigen Kochmesser zurecht kommst.

Oder du bist auf dem Japantrend und schwingst am liebsten das Santoku in der Küche.

Das alles führt uns zu der Frage:

Welches Messer passt zu dir am besten?

Schauen wir uns das zusammen an:

Teil 3: Ich will ein Küchenmesser kaufen - aber welches passt zu mir am besten?


Um ehrlich zu sein:

Das ist gar keine leichte Frage.

Warum?

Wann immer du dich für ein Küchenmesser entscheidest, musst du einen Kompromiss eingehen.

Wenn du das eine haben willst, musst du auf das andere verzichten.

Das heißt:

Willst du ein unglaublich scharfes Messer haben - dann nimmst du eine japanische Klinge.

Japanische Messer sind übertrieben scharf - aber auch zerbrechlicher und empfindlicher.

Willst du ein "flexibleres" Messer, entscheidest du dich für eine europäische Klinge.

Sie haben einen weicheren Stahl und verzeihen Fehler - sind aber nicht so scharf wie die Japanklinge.

Aber schauen wir uns den Unterschied zwischen europäischen und japanischen Messern genauer an:


Japanische Küchenmesser - übertrieben scharfe Messer für den Profi

Das Wichtigste zuerst:

Japanische Messer sind unglaublich scharf und haben einen härteren Stahl als europäische Klingen.

Doch dieser Vorteil ist gleichzeitig auch ein Nachteil.

Warum?

Der harte Stahl (bis zu 66 HRC) hält über einen längeren Zeitraum die Schärfe - ist aber anfälliger für Ausbrüche an der dünn geschliffenen Schneide.

Wenn du also eine harte Schneidunterlage wie Glas, Keramik oder Marmor benutzt und eine falsche Bewegung machst, wird es dir dein Messer nicht verzeihen.

Ein weiterer Nachteil der japanischen Messer ist Einsteiger-Unfreundlichkeit.

Amateure werden große Probleme mit den japanischen Klingen haben.

Für ein japanisches Messer musst du präzise Schnitte ausführen und behutsam mit dem Messer umgehen können.

(Hier kannst du übrigens nachgucken, welche Schneidetechniken es gibt.)

Außerdem musst du beachten, dass die meisten japanischen Messer nur einseitig geschliffen sind und überwiegend nur von Rechtshändern benutzt werden.

Als Linkshänder brauchst du also einen "Linkshänder-Schliff" - also immer darauf achten, dass du nicht das falsche Messer kaufst.

Aber japanische Messer haben nicht nur Nachteile.

Sie haben auch Vorteile:

  • Durch den harten Stahl lassen sich japanische Messer in einem schmaleren Winkel schleifen - dadurch sind sehr viel schärfer als europäische Messer.
  • Der einseitige Schliff ist besonders für Profis ein Vorteil, weil sie dadurch viel saubere und präzise Schnitte ausführen können.
  • Ein japanisches Messer musst du seltener schleifen, weil der harte Stahl länger scharf bleibt - auch bei einem sehr dünnen Schliff.
  • In der Regel sind japanische Messer leichter als europäische Messer. So kannst du länger damit arbeiten, ohne dass deine Schnibbelhand müde wird.

Ein signifikanter Unterschied zu europäischen Messern ist die japanische Klingenform.

Im Gegensatz zur abgerundeten Europa-Klinge sind japanische Messer meistens gerade wie ein Lineal.

Dadurch bist du sehr eingeschränkt und kannst traditionelle, europäische Schneidetechniken wie den Wiegeschnitt, Chef-Chopper oder die Einbahnstraße nicht verwenden.

Eigentlich bleibt dir nur das kontrollierte und saubere Hacken übrig.

Hier habe ich eine vollständige Liste mit 21 Schneidetechniken, mit denen du wie ein Profikoch schnibbeln kannst.

Übrigens:

Wenn du dich langsam an die japanischen Messer herantasten möchtest, empfehle ich dir den Einstieg mit einem europäischen Santoku.

Jetzt kennst du die wichtigsten Eigenschaften von japanischen Messern.

Schauen wir uns das europäische Pendant an:


Europäische Messer - die unzerstörbaren Klingen aus Solingen

Die hochwertigsten Messer der Welt kommen aus Solingen.

Das hast du bisher hoffentlich gelernt.

Und ein echtes, handgeschmiedetes Solinger Original ist praktisch unzerstörbar.

Warum?

Das hat 3 Gründe:

  1. Echte Messer sind von der Klingenspitze bis zum Griffende aus einem Stück Stahl geschmiedet.
  2. Hochwertige Küchenmesser haben eine breite Klinge (2-4 mm)
  3. Für Küchenmesser aus Solingen wird eine spezielle Stahllegierung (mehr dazu weiter unten) verwendet, wodurch die Messer mit einer Härte von 54-58 Rockwell weich und flexibel sind.

Diese Kombination macht europäische Solinger Küchenmesser beinahe unkaputtbar und damit zu den hochwertigsten Messer auf der Welt.

Diese Robustheit hat aber auch seinen Nachteil:

Im Gegensatz zu japanischen Messern können europäische Klingen nicht so scharf geschliffen werden, weil das Stahl zu weich für einen schmalen Schleifwinkel ist.

Außerdem bleibt die Schärfe nicht so lange erhalten wie bei einem japanischen Messer - ebenfalls wegen des weicheren Stahls, da dieser sich schneller abnutzt.

Aber auch europäische Messer haben ihre Vorteile:

  • Solinger Messer sind pflegeleichter als japanische Messer, da japanische Klingen überwiegend aus rostendem Stahl geschmiedet werden. Europäische Küchenmesser haben dagegen in der Regel rostfreien Edelstahl.
  • Sie sind einfacher zu schärfen und besonders empfehlenswert für Anfänger.
  • Durch die abgerundete Schneide hast du einen größeren Spielraum in der Küche und kannst verschiedene Schneidetechniken erlernen und sicherer Schnibbeln.

Du merkst:

Das "beste" Messer gibt es nicht.

Es gibt immer nur das passendste Messer für dich.

Wenn du bereits viel Erfahrung mit hochwertigen Messern gesammelt hast, dann empfehle ich dir, ein japanisches Messer auszuprobieren.

Wenn du aber bisher nur Billigmesser in deinem Messerblock aufbewahrt hast, dann solltest du mit einem europäischen Messer anfangen.

Und es muss kein teures sein - aber auf jeden Fall ein hochwertiges.

Deshalb empfehle ich dir mein Lieblingsmesser.

Es ist genauso hochwertig wie ein Güde Messer - nur günstiger. :-)

Teil 4: Was zeichnet ein hochwertiges Küchenmesser aus?


Die 3 wichtigsten Kriterien kennst du bereits:

Schärfe - wie scharf ist es?

Schnitthaltigkeit - wie lange bleibt das Messer scharf?

Schärfbarkeit - wie einfach kannst du es nachschärfen?

Diese 3 Kriterien hängen von den Eigenschaften des Küchenmessers ab.

Wie scharf die Klinge ist, verrät dir die Schliffart und wie lange die Schneide scharf bleibt erkennst du am Klingenmaterial und der Klingenhärte.

Deshalb schauen wir uns jetzt die Eigenschaften an, die ein hochwertiges Küchenmesser erfüllen muss:


#1 Klingenmaterial

Es gibt 3 verschiedene Materialien, aus denen deutsche Küchenmesser hauptsächlich bestehen:

  • Keramik
  • Carbonstahl (rostender Stahl)
  • Edelstahl-Legierung (rostfreier Stahl)

Alle Materialien haben ihre Vor-und Nachteile.

Schauen wir uns das im Detail an:


1.1 Keramik

Messer aus Keramik sind leicht und extrem scharf.

Doch das beeindruckendste an dem Material ist die überdurchschnittliche Härte:

Bis zu 80° Rockwell erreichen die Keramikmesser von Kyocera. Dadurch können sie extrem scharf geschliffen werden und auch überdurchschnittlich lange scharf bleiben.

Außerdem ist Keramik resistent gegenüber Rost, Säuren und Salzen, für die Carbon- und Edelstahlmesser anfällig sind.

Ein weiterer Vorteil von Keramikmessern ist die Geruchsneutralität. So kannst du zum Beispiel problemlos Knoblauch und Erdbeeren in einem Rutsch schneiden, ohne dass sich der Geruch oder Geschmack vom Knoblauch auf die Erdbeeren überträgt.

Bei "normalen" Küchenmessern müsstest du vorher die Klinge abputzen.

Doch die ungewöhnliche Härte des Keramiks ist gleichzeitig auch großer Nachteil der Keramikmesser, weil sie nicht stoßfest sind.

Das heißt:

Sollte dir die Klinge auf den Boden fallen, kann sie entzwei brechen.


1.2 Carbonstahl

Wenn das Küchenmesser nicht rostfrei ist, dann besteht die Klinge aus Carbonstahl.

Messer aus Carbonstahl bestehen aus Eisen (mindestens 98%) und Kohlenstoff (max. 2%).

Durch den Zusatz von Kohlenstoff werden Carbonstahl Messer härter als Edelstahlmesser.

Dadurch können sie schärfer geschliffen werden und bleiben auch länger scharf als die Kollegen aus Edelstahl.

Ein Nachteil der Carbonstahl Messer ist ihre Rostanfälligkeit.

Du musst sie nach jedem Gebrauch sorgfältig reinigen und gut abtrocknen.

Übrigens: Hier zeige ich dir, wie du  hochwertige Küchenmesser sauber machen kann.


1.3 Edelstahl

Bei Edelstahl Messern handelt es sich um rostfreien Stahl, einer Zusammensetzung aus Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl.

Wer es genau wissen will:

X50CrMoV15

Im Gegensatz zum Carbonstahl enthält die Edelstahllegierung zusätzlich Chrom, das die Klinge "veredelt" und sie resistenter gegenüber Rost macht.

Um die Klinge weiter zu verbessern (z.B: robuster oder lochfraß- und korrosionsbeständig) werden außerdem weitere Elemente wie Nickel, Vanadium oder Molybdän beigemischt.

Was ist der Unterschied zu Carbonstahl?

Küchenmesser aus Carbonstahl reagieren sofort auf die in Lebensmittel enthaltenen Säuren und laufen bläulich an.

Diese Verfärbung entsteht durch eine Oxidierung und heißt Patina.

Eine Patina sieht zwar nicht besonders appetitlich aus - ist aber sinnvoll für das Küchenmesser, weil es eine Art Schutzschicht bildet, um die Klinge vor weiteren Säuren und Säften zu schützen.

Hier ist noch ein Überblick über die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien:

küchenmesser kaufen aus keramik

Keramik

+ Vorteile +

  • extrem scharfe Klinge
  • lange Schnitthaltigkeit
  • härter als Stahl
  • geruchs- und geschmacksneutral
  • 100% rostfrei und säureresistent
  • für Allergiker geeignet
  • sehr leichte Küchenmesser

- Nachteile -

  • nicht bruchfest
  • nachschärfen nur mit einem Wetzstahl mit Diamantbeschichtung
  • nicht geeignet für harte Lebensmittel
  • großer Qualitätsunterschied zwischen günstigen und teuren Keramikmessern

küchenmesser kaufen aus carbonstahl

Carbonstahl

+ Vorteile +

  • härter als Edelstahl
  • sehr scharfer Schliff möglich
  • einfach nachzuschärfen
  • lange Schnitthaltigkeit

- Nachteile -

  • stark anfällig für Rost
  • reagieren sofort  auf Säuren
  • bilden eine bläuliche Patina
  • geben einen leichten Metallgeschmack an  Lebensmittel ab

küchenmesser kaufen aus edelstahl

Edelstahl

+ Vorteile +

  • glänzender Stahl
  • schwer anfällig für Rost
  • geschmacks- und geruchsneutral

- Nachteile -

  • können nicht so scharf geschliffen werden
  • bleiben nicht so lange scharf wie Carbonstahlmesser
  • aufgrund von Chromkarbid nicht so einfach nachzuschärfen

Wie du merkst:

Jedes Material hat seine Vor-und Nachteile und das BESTE Küchenmesser gibt es im Grunde nicht.

Es gibt lediglich das beste Küchenmesser für dich persönlich.

Ich zum Beispiel bevorzuge mein Lieblingsmesser.

Aber um es auf den Punkt zu bringen:

  • Edelstahlmesser eigenen sich für alle, die einfach ein gutes Küchenmesser haben wollen.
  • Carbon Messer sind eher für die Messer-Fetischisten, die ihre Küchenmesser wie den eigenen Augapfel hüten.
  • Keramikmesser ist eine Spielerei für alle, die überdurchschnittliche Schärfe lieben.

Machen wir weiter mit der Herstellung der Küchenmesser:


#2 Der Schmiedeprozess

Küchenmesser werden auf 3 verschiedene Weisen hergestellt:

  1. geschmiedet
  2. gestanzt
  3. oder voll ausgeschliffen

Was sind die Unterschiede?

Schauen wir uns das gemeinsam an:


2.1 Geschmiedete Küchenmesser

Die hochwertigsten und sichersten Küchenmesser werden aus einem Stück Metall geschmiedet - von dem Griff bis zur Klinge.

Dadurch sind die Küchenmesser schwerer als ihre gestanzten Kollegen und liegen dadurch "bewusster" in der Hand und haben dadurch auch eine bessere Balance.

Außerdem sind sie deutlich sicherer als andere Messer, weil der Griff nicht von der Klinge abbrechen kann.

Und geschmiedete Küchenmesser fühlen sich besser an, da die Klinge nahtlos im Griff mündet.

Insgesamt ist die Qualität von geschmiedeten Klingen höher, da die meisten Messer heute immer noch von Hand in über 30-50 Schritten geschmiedet und kontrolliert werden.


2.2 Gestanzte Küchenmesser

Um es einfach zu sagen:

Gestanzte Küchenmesser sind Massenware.

Dabei werden nur die Klingen aus einem Stück Metall gestanzt - also wie Keksformen mit einer Schablone aus dem Teig ausgeschnitten.

Hinterher wird der Griff an die Klinge montiert.

Gestanzte Klingen sind außerdem leichter als geschmiedete Messer - deshalb kannst du mit ihnen länger schnibbeln, ohne müde zu werden.

Bei gestanzten Messern wird nur die Schneide geschliffen.


2.3 Voll ausgeschliffene Küchenmesser

Voll ausgeschliffene Messer werden ebenfalls gestanzt aus einem Stück Metall.

Aber im Gegensatz zu einfach gestanzten Klingen werden die Messer bei dieser Herstellung vollständig geschliffen.

Das heißt:

Die Klinge wird vollflächig von der Schneide bis zum Klingenrücken geschliffen, wodurch ein gleichmäßiger Keil entsteht.

(Schleifen? Hier zeige ich dir, wie du deine Messer extrem scharf schleifen kannst.)

So liegt das Messer besser in der Hand und fühlt sich ähnlich wie eine geschmiedete Klinge an - nur etwas leichter.

Hier sind die Vor-und Nachteile der einzelnen Herstellungsprozesse:

geschmiedet

+ Vorteile +

  • Messer und Griff sind aus einem Stück
  • dicke und schwere Klinge
  • robust und gut ausbalanciert
  • hochwertiger Stahl, der scharf geschliffen wird
  • besonders harte Klingen durch verschiedene Härteverfahren
  • von Hand geschmiedet aus einem Stück Stahl
  • durch das Eigengewicht bedarf es keinen Druck beim Schneiden

- Nachteile -

  • teurer als gestanzte Küchenmesser
  • nicht immer verfügbar

gestanzt

+ Vorteile +

  • leichtes Messer
  • sehr günstig
  • einfach nachzuschärfen

- Nachteile -

  • dünne und leichte Klinge, die schnell brechen kann
  • nur die Schneide ist geschliffen
  • Griff kann von der klinge abbrechen
  • Massenproduktion

voll ausgeschliffen

+ Vorteile +

  • sieht hochwertiger aus als gewöhnlich gestanzte Messer
  • voll ausgeschliffen und dadurch besserer Schneidekomfort

- Nachteile -

  • dünne und leichte Klinge, die schnell brechen kann
  • Griff kann von der klinge abbrechen
  • Massenproduktion

Zusammengefasst:

Geschmiedete Messer aus einem Stück Stahl sind einfach hochwertiger und sicherer.

Wenn du dir ein gutes Küchenmesser kaufen möchtest, dann entscheide dich immer für ein geschmiedetes Messer.

Die Vorteile überwiegen eindeutig und hochwertige Küchenmesser kannst du sogar nach vielen Jahren an deine Kinder weitervererben.

Machen wir weiter mit den verschiedenen Griffarten:


#3 Welche Griffmaterialien gibt es bei Küchenmessern?

Es gibt 3 häufige Griffkategorien, die bei Küchenmessern zum Einsatz kommen:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Stahl

Darunter gibt es Subkategorien, die in verschiedene Holzarten und Kunststoffe aufgeteilt werden.

Die Unterschiede bei den Subkategorien beschränken sich überwiegend auf die Optik.

Ein Messergriff aus Mooreiche ist praktisch schwarz, ein Messergriff aus Olivenholz ist hell beige mit braunen Streifen.

Und da wir gerade bei Holz sind:


3.1 Griffe aus Holz

Warum eigentlich Holz?

Kunststoffgriffe oder ein komplettes Messer aus Stahl sind doch hygienischer - oder nicht?

Nein, aber dazu kommen wir gleich.

Die meisten Holzarten, die für Küchenprodukte wie Schneidebretter oder auch Messergriffe haben antibakterielle Eigenschaften. Dadurch machen sie Bakterien und Keimen einen kurzen Prozess.

Dieser antibakterielle "Bonus" ist aber eher ein netter Nebeneffekt. Der Hauptgrund, warum sich jemand für ein Küchenmesser mit Holzgriff entscheidet, ist die Optik:

Es gibt dutzende verschiedene Messer-Holz-Kombinationen, die beinahe jedes Messer einzigartig machen.

Möchtest du ein Beispiel?

Unsere Küchenscharf Messer haben alle einen Griff aus spanischem Olivenholz. Und jedes einzelne Messer hat dabei eine individuelle Maserung.


3.2 Messer mit Kunststoffgriffen

Für die meisten Griffe aus Kunststoff wird folgendes Material verwendet:

Polyoxymethylen.

Einfach gesagt:

POM, ein hochmolekularer thermoplastischer Kunststoff.

Aber was ist das genau?

Ich überspringe den technisch-chemischen Teil und komme sofort zu den wichtigsten Eigenschaften:

  1. POM hat ein "ausgezeichnetes" Abrieb- und Gleitverhalten, sprich - es flutscht dir nicht aus der Hand, wenn du mit schmierigen Lebensmitteln hantierst.
  2. Kunststoffgriffe haben die ideale Balance zwischen Härte und Elastizität, deshalb werden sie dir in der Regel niemals abbrechen (wenn die Verarbeitung gut ist).
  3. Es hat einen guten Widerstand gegenüber den üblichen Lebensmittelsäuren und Säften und kann eine Hitze bis zu 120° aushalten - deshalb sind Messer mit Kunststoffgriffen auch "spülmaschinengeeignet".

Hier kannst du nachlesen, warum du hochwertige Küchenmesser niemals in der Spülmaschine reinigen darfst - auch die mit Kunststoffgriffen.


3.3 Messergriffe aus durchgehendem Stahl

Bei Messern mit Griff aus Stahl kannst du dir in jeder Hinsicht sicher sein:

Es ist ein hochwertiges Küchenmesser.

Wieso?

Weil nur bei geschmiedeten Messer aus einem Stück Stahl das Griffende zu einem vollwertigen Griff verarbeitet wird.

Solche Messer sind Sie sind auch die pflegeleichtesten Küchenmesser, weil sie keinen kanten, Ecken oder Nieten haben, wo sich Bakterien und Keime verstecken können.

Holzgriff

+ Vorteile +

  • individuelle Maserung
  • Einzelstücke
  • antibakterielle Wirkung
  • hochwertige und exklusive Optik

- Nachteile -

  • sollte regelmäßig geölt werden
  • sollte vor Nässe und Sonneneinstrahlung geschützt werden

Kunststoffgriff

+ Vorteile +

  • pflegeleicht
  • hitzefest
  • widerstandsfähig gegenüber Säuren und Laugen

- Nachteile -

  • sieht meistens "gewöhnlich" aus
  • Bakterien und Keim können darauf haften bleiben

Metallgriff

+ Vorteile +

  • pflegeleicht
  • leicht zu reinigen, weil es keine Kanten, Ecken und Rillen zwischen Griff und Klinge gibt

- Nachteile -

  • Bakterien können sich auf dem gesamten Messer bilden bei längeren Arbeiten

Teil 5: Welches Zubehör brauchst du für deine Messer?


Ein hochwertiges Messer ist eine der besten Investitionen für deine Küche.

Doch ein hochwertiges Messer muss genauso gepflegt und Instand gehalten werden wie ein teures Auto - sonst stapeln sich die Kosten.

Mit anderen Worten:

Ein hochwertiges Messer verdient ein gutes Zubehör.

Und was gehört zu einem Küchenmesser dazu?

Das sind vor allem 3 Dinge:

  1. Ein Messerblock, um das Messer schonend aufzubewahren.
  2. Ein Schleifstein, um dein Messer regelmäßig zu schärfen.
  3. Ein Schneidebrett, damit dein Messer auch die passende Schneidunterlage hat.