Kostenloser Versand ab 50 €
100 Tage Geld-Zurück-Garantie
Deutscher Support

Die 30 wichtigsten Messerarten
in der Küche - und wofür du sie brauchst
[das Messer-Lexikon]


Wie viele Messerarten gibt es eigentlich?

Um ehrlich zu sein:

Das weiß niemand so genau.

Es gibt unzählige Messerformen, Messertypen, Materialien, Größen und Aufgaben, die verschiedene Küchenmesser einnehmen - da verliert selbst der Profi schnell den Überblick.

Deshalb habe ich für dich eine Liste mit den 30 wichtigsten und häufigsten Messern in der Küche erstellt.

Jedes dieser Messer kannst du in folgende Kategorien einordnen:

Universalmesser

Fleischmesser

Fischmesser

Gemüsemesser

Kräutermesser

Brotmesser

- Japanische Messer

Du findest hier also die wichtigsten Vertreter der einzelnen Messerarten - vom leidenschaftlichen Hobbykoch bis zum professionellen Sternenkoch ist für jeden das richtige Messer dabei.

Außerdem verrate ich dir:

  • Welche Messerarten für welche Schneidaufgaben am besten geeignet sind.
  • Wodurch sich die einzelnen Messer unterscheiden.
  • Auf welche Messer du auf keinen Fall in deiner Küche verzichten darfst.
  • Ob sich ein Messerset lohnt.
  • Und welche Messerarten du in deiner Küche nicht brauchst.

Legen wir los mit dem wichtigsten Messer, dass in keiner Küche fehlen darf:

#1 Kochmesser

Messerart Kochmesser
Das Kochmesser ist der Chef in der Küche und darf in deinem Messerarsenal auf keinen Fall fehlen.

Mit der langen und breiten Klinge kannst du beinahe alles mühelos schneiden, was auf das Schneidbrett kommt. Dank der geschwungenen Klinge kannst du dich auch in der Schneidtechnik der Profis üben:

Der Wiegeschnitt.

Damit kannst du Gemüse und Obst schnell in gleichmäßige Stücke schnibbeln.

Eigenschaften des Kochmessers:
  • Messerart: Universalmesser
  • Geeignet für: Fisch, Fleisch, Gemüse, Früchte, Wild, Kräuter, Obst
  • Klingenlänge: meistens 21cm
  • Besonderheit: geschwungene Klinge - ideal für den Wiegeschnitt
  • Schliff: beidseitig geschliffen

Unsere Empfehlung:

#2 Santoku

Messerart Santoku
Das Santoku ist die japanische Antwort auf das Kochmesser.

Du kannst das Messer ebenfalls für fast alles Schneidaufgaben in deiner Küche verwenden. Die dünne Klinge eignet sich besonders gut für Gemüse und andere Lebensmittel, die du würfeln oder in schmale Scheiben schnibbeln möchtest.

"San-Toku" steht übrigens für die 3 Tugenden der asiatischen Küche:

Fisch, Fleisch und Gemüse.

Eigenschaften des Santoku:
  • Messerart: Universalmesser
  • Geeignet für: Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Kräuter
  • Klingenlänge: meistens 16 - 20 cm
  • Schliff: beidseitig geschliffen
  • Besonderheit: Kullenschliff, damit das Schneidgut nicht an der Klinge kleben bleibt

Unsere Empfehlung:
Tipp
Küchenscharf Santokumesser 16 cm

77,00 €*

#3 Spickmesser, Officemesser, Garniermesser, Gemüsemesser

Messerart Spickmesser
Das Spickmesser hat viele Namen. Doch die meisten kennen es als "den kleinen Helfer".

Diese Messerart ist die Miniversion des Kochmessers und kommt überall dort zum Einsatz, wo das Kochmesser zu wuchtig ist.

Es ist besonders klein und handlich und eignet sich am besten für kleine, schnelle und feine Schneidaufgaben.

Damit kannst du bequem schälen, zerteilen, entsteinen und kleineres Obst und Gemüse schnell zubereiten und schnibbeln.

Eigenschaften des Spickmessers:
  • Messerart:  Gemüsemesser, Universalmesser
  • Geeignet für: kleines Gemüse und Obst, Kräuter, Pilze
  • Klingenlänge: meistens 9cm
  • Schliff: beidseitig geschliffen
  • Besonderheit: sehr klein und bequem

Unsere Empfehlung:

#4 Brotmesser

Messerart Brotmesser
Deutschland ist Brotweltmeister und der Deutsche verzehrt im Schnitt bis zu 80 Kg Brot im Jahr.

Das ist auch kein Wunder, denn ein deutscher hat die Brotschneidemaschine erfunden und Franz Güde das Brotmesser.

Die lange Klinge hat einen Wellenschliff und eigens dafür geschmiedet, um Lebensmittel mit einer harten Kruste und einem weichen Kern sauber zu schneiden - ohne das der Innere Teil zerfranst, gequetscht oder zerdrückt wird. 

Neben Brot kannst du problemlos große Wassermelonen schneiden, Ananas oder den leckeren Krustenbraten.

Eigenschaften des Brotmesser:
  • Messerart:  Brotmesser
  • Geeignet für: Brot, Krustenbraten, Melonen, Ananas
  • Klingenlänge: meistens 30 cm
  • Schliff: einseitig geschliffen
  • Besonderheit: Wellenschliff

Unsere Empfehlung:

#5 Schälmesser, Tourniermesser

Schälmesser messerart
Wer es gerne auf die klassische Art der alten Schule macht, der nimmt das kleine "Sichelmesser".

Die kleine, schnabelförmige Klinge des Schälmesser eignet sich hervorragend zum Schälen von Obst oder Gemüse. Besonders praktisch ist der kleine Helfer bei kleinem Gemüse, wenn der Sparschäler zu groß und umständlich wird.

Außerdem kannst du damit Früchte dekorativ anrichten und servieren, aber auch durch die kleine, robuste Spitze kleine "Augen" und andere Makel aus dem Schneidgut entfernen.

Eigenschaften des Schälmesser:
  • Messerart:  Gemüsemesser
  • Geeignet für: Schälen und dekoratives Anrichten von Obst und Früchten
  • Klingenlänge: meistens 7 cm
  • Schliff: beidseitig geschliffen
  • Besonderheit: kurze, schnabelförmige Klinge

Unsere Empfehlung:
WÜSTHOF Tourniermesser Classic 7cm

59,00 €*

#6 Universalmesser, Allzweckmesser

Universalmesser Messerart
Das Kochmesser ist unverzichtbar und darf in keiner Küche fehlen - es sei denn, du besitzt ein Universalmesser.

Das Universalmesser ist eine Kombination aus dem wuchtigen Kochmesser und dem feinen Spickmesser. Es ist weder zu lang, noch zu kurz und besonders beliebt bei Menschen, die kleinere Hände haben und mit dem wuchtigen Kochmesser nicht sicher umgehen können.

Die Klinge ist schmal und etwa 16 cm lang. Wenn dir also das Kochmesser zu wuchtig oder zu groß ist, du aber nicht auf ein Chefmesser in der Küche verzichten möchtest, dann solltest du zu dem Universalmesser greifen.

Damit kannst du fast alles Aufgaben in der Küche erledigen - außer Kaffee kochen. 

Eigenschaften des Universalmessers:
  • Messerart:  Universalmesser, Gemüsemesser
  • Geeignet für: Putzen und Schneiden von Gemüse, Obst und Früchten, Fleisch, Fisch
  • Klingenlänge: meistens 16 cm
  • Schliff: beidseitig geschliffen
  • Besonderheit: kompaktes Kochmesser

Unsere Empfehlung:

#7 Tranchiermesser, Fleischmesser, Schinkenmesser

Messerart Tranchiermesser
Das Schinkenmesser gehört zu den Universalmessern - in einer XXL Version

Es hat eine sehr lange, glatte Klinge und ist dazu gedacht, Schinken oder Fleisch in dünne Scheiben zu schneiden. Wenn du ein Fleischliebhaber bist und dein Fleisch auf "spezielle" Art und Weise zubereiten und wie in einem Restaurant servieren möchtest, dann kannst du dir dieses Messer gönnen.

Wenn du schon ein Kochmesser hast, kannst du auf dieses Messer gern verzichten, weil es eher eine verlängerte Version des Kochmesser mit schmaler Klinge ist.

Eigenschaften des Tranchiermessers:
  • Messerart:  Fleischmesser
  • Geeignet für: Schneiden von Schinken, Fleisch und Braten in dünne Scheiben
  • Klingenlänge: 20-35 cm
  • Schliff: beidseitig geschliffen
  • Besonderheit: lange und schmale Klinge (manchmal mit Kullenschliff)

Unsere Empfehlung:

#8 Käsemesser

Käsemesser Messerart
Harter Käse, weicher Käse und alles, was dazwischen passt:

Wenn es für jede Käsesorte ein Käsemesser gebe, würden die Solinger Schmieden bei der Herstellung nicht hinterherkommen.

Wenn bei dir die Käseplatte mit Rotwein regelmäßig auf den Tisch kommt, dann empfehle ich dir das Messerset von Berard.

Mit der robusten Klinge kannst du harten Käse gleichmäßig würfeln und mit der "löchrigen" Klinge kannst du weichen Käse in feine Scheiben schneiden, ohne dass der Käse an der Klinge kleben bleibt.

Eigenschaften des Käsemessers:
  • Messerart:  Käsemesser
  • Geeignet für: alle Arten von Käse
  • Klingenlänge: 5-20 cm
  • Schliff: beidseitig geschliffen
  • Besonderheit: robuste Klinge für Hartkäse, dünne und löchrige Klinge für Weichkäse

Unsere Empfehlung:

#9 Filetiermesser, Filiermesser

Filetiermesser Messerart
Das Filetiermesser ist ein spezielles Fischmesser, das an einen Schwertfisch erinnert:

Es hat eine lange, dünne, schmale und spitze Klinge, aber mit einem wichtigen Unterschied: Das Messer ist flexibel, die Schwertfisch-Schnauze nicht.

Wenn du oft Fisch zubereitest, dann brauchst du ein Filetiermesser. Die flexible Klinge macht es dir bequem und einfach, deinen Fisch zu filetieren oder Schuppen, Sehnen oder die Haut von Fleisch zu entfernen. Kurz gesagt:

Das Filetiermesser ist ein Must-Have für jeden Fischliebhaber.

Eigenschaften des Filetiermesser:
  • Messerart:  Fischmesser
  • Geeignet für: Filetieren und Häuten von Fisch und Fleisch, 
  • Klingenlänge: 15-20 cm
  • Schliff: beidseitig geschliffen
  • Besonderheit: manchmal nach oben hin gewölbte, lange, dünne und flexible Klinge

Unsere Empfehlung:

#10 Ausbeinmesser

Messerart Ausbeinmesser
"Es ist sieht aus wie das Filetiermesser - nur anders."

Das ist die gängigste Beschreibung des Ausbeinmessers. Die Klingen sind sehr ähnlich, das Ausbeinmesser ist aber deutlich starrer und robuster. Damit kannst du leicht Knochen herauslösen oder Sehnen und Haut entfernen.

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Messerarten?

Das Filetiermesser, ist die schlanke Klinge für feine Arbeiten - das Ausbeinmesser ist der raue Barbar für die groben Arbeiten.

Eigenschaften des Ausbeinmesser:
  • Messerart:  Fischmesser, Fleischmesser
  • Geeignet für: Sehnen entfernen, Fleisch vom Knochen lösen, Geflügel entbeinen 
  • Klingenlänge: meist 15 cm
  • Schliff: beidseitig geschliffen
  • Besonderheit: lange, dünne und robuste Klinge

Unsere Empfehlung:
Wüsthof Ausbeinmesser Classic 10 cm

Varianten ab 60,53 €*
65,66 €*

#11 Tomatenmesser, Brötchenmesser

Tomatenmesser Messerart
Das Tomatenmesser und Brötchenmesser ist die kleine Version des Brotmessers.

Damit kannst du genau so gut Brot schneiden, wie mit dem großen Ableger - es ist nur feiner und bei allen beliebt, die "kleinere" Messer bevorzugen.

Durch den Sägezahnschliff kommst du problemlos durch harte und glatte Krusten und gleitest sauber durch das weiche Fruchtfleisch Krume, ohne das Innere zu zerfransen oder zu quetschen.

Einige spezielle Tomatenmesser haben an der Spitze 2 Zacken, die an eine Fleischgabel erinnern, die praktisch sind, um fein geschnittene Scheiben aufzusammeln und zu servieren.

Eigenschaften des Tomatenmesser:
  • Messerart:  Gemüsemesser, Brotmesser
  • Geeignet für: Schneiden von Gemüse, Früchten, Brötchen, Croissants 
  • Klingenlänge: meist 10 cm
  • Schliff: Sägezahnschliff
  • Besonderheit: kurze Klinge mit Sägezahnschliff, manchmal auch spitz zulaufende Klinge

Unsere Empfehlung:

#12 Wiegemesser

Wiegemesser Messerart
Das Wiegen - die Crème de la Crème der Kräuterzubereitung.

Mit dem Wiegemesser kannst du auf die schnellste und bequemste Art, frische Kräuter zerkleinern. Was ist aber das besondere an dem Wiegemesser, abgesehen von seinem Aussehen?

Durch das Wiegen der Kräuter gehen die Aromen nicht verloren und die Zutaten schmecken frisch wie in einem Gourmetrestaurant. Wenn du deine Kräuter aber mit einem Häcksler oder einem anderen Küchengerät zerteilst, vermischen sich die Geschmacksstoffe der einzelnen Kräuter.

Außerdem kannst du damit auch bequem deine Pizza schneiden, Hackfleisch zubereiten, Nüsse zerteilen und das Messer immer aus der Schublade holen, wenn du frische Kräuter servieren möchtest.

Eigenschaften des Wiegemessers:
  • Messerart:  Kräutermesser
  • Geeignet für: Wiegen von Kräutern, Pizza schneiden, 
  • Klingenlänge: meist 20 - 30 cm
  • Schliff: einseitiger und auch beidseitiger Schliff
  • Besonderheit: gebogene Klinge, manchmal mit 2 oder 3 Klingen

Unsere Empfehlung:
Cole & Mason Wiegemesser mit Brett

46,95 €*

#13 Hackbeil

Messerart Hackmesser
Holzfäller lieben 2 Dinge auf eine besondere und außergewöhnliche Weise:

Eine wuchtige Axt, um mit einem Hieb ganze Wälder zu fällen und das Hackbeil, um ordentliche Portionen Fleisch zu verdrücken, damit sie nachher genug Kraft haben, um Bäume zu fällen.

Spaß bei Seite.

Das Hackmesser ist eine praktische Mini-Axt für die Küche, womit du große Portionen Fleisch und Knochen hacken und zerteilen kannst.

Meistens wird das Hackmesser aber von Metzgern und Fleischern benutzt. Ob du es in deiner Küche brauchst, hängt von deinen Essgewohnheiten ab.

Eigenschaften des Hackbeils:
  • Messerart:  Fleischmesser
  • Geeignet für: Hacken und Zerhacken von Fleisch und Knochen 
  • Klingenlänge: meist 15 - 20 cm
  • Schliff: beidseitiger Schliff
  • Besonderheit: breite und massive Klinge

Unsere Empfehlung:
Güde Hackmesser Alpha Olive 18 cm

162,09 €*

#14 Lachsmesser

Messerart Lachsmesser
Das längste Tier der Welt ist nicht der Blauwal - sondern mit 55 Metern der Schnurwurm aus dem Nordatlantik.

Und das längste Messer in der Küche ist nicht das Brotmesser von Güde - sondern das Lachsmesser.

Das Lachsmesser kannst du verwenden, um große Fische sauber zu häuten oder sie in kleine Stücke zu filetieren.

Außerdem kannst du damit auch große Stücke Fleisch in kleine Scheiben in einem Zug schneiden.

Eigenschaften des Lachsmessers:
  • Messerart:  Fischmesser
  • Geeignet für: Filetieren und Häuten von großem Fisch 
  • Klingenlänge: meist 25 - 35 cm
  • Schliff: beidseitiger Schliff
  • Besonderheit: sehr lange Klinge mit abgerundeter Spitze, manchmal mit Kullenschliff

Unsere Empfehlung:

#15 Steakmesser

Messerart Steakmesser
Ein saftiges T-Bone Steak gehört zu den Favoriten und den Fleisch Feinschmeckern.

Und wenn du auch gerne grillst oder aufwändige Fleischgerichte daheim zubereitest, dann brauchst du auch das passende Werkzeug dazu:


Und ich gebe zu: früher habe ich meine Fleischstücke mit einem Buttermesser geschnitten. Heute benutze ich ein Steakmesser und eins kann ich dir sagen:

Ich hätte mich früher bekehren müssen.

Eigenschaften des Steakmessers:
  • Messerart: Fleischmesser
  • Geeignet für: sauberes zerteilen von zarten oder saftigem Fleisch
  • Klingenlänge: meist 25 - 35 cm
  • Schliff: verschiedene Schliffarten
  • Besonderheit: kleines und scharfes Messer mit verschiedenen Schliffarten

Unsere Empfehlung:
Nesmuk Steakmesser Set Janus Mooreiche

666,81 €*

#16 Buntmesser

Messerart Buntmesser
Für alle Hobbyköche und Feinschmecker:

Das "Buntmesser".

Es ist ein spezielles Gemüsemesser, das du hauptsächlich dazu verwenden kannst, um Gemüse und Früchte dekorativ zu schneiden und zu servieren.

Außerdem kannst du damit auch Butter in einer schönen Form anrichten.

Wenn deine Augen gerne mit essen, dann kannst du dir ein solches Messer gönnen - sonst kannst du gerne darauf verzichten.

Eigenschaften des Buntmessers:
  • Messerart:  Gemüsemesser
  • Geeignet für: dekoratives Anrichten von Gemüse und Früchten 
  • Klingenlänge: meist 11 cm
  • Schliff: Wellenschliff
  • Besonderheit: Wellenschliff über die gesamte Klingenbreite

#17 Chai Dao

Messerart Chai Dao
Das Chai Dao ist die chinesische Antwort auf die auf das europäische Kochmesser.

In der chinesischen Küche ist es unverzichtbar, da es passend zu verschiedenen "chinesischen" Schneidtechniken geschmiedet ist. Aber lass dich nicht verführen:

Auch wenn die klinge an ein Hackbeil erinnert, solltest du damit auf keinen Fall hacken, sonst bricht die Klinge.

Das Messer ist ideal zum Wiegen von Kräutern und schneiden von verschiedenen Zutaten in der Küche - genau wie das deutsche Kochmesser.

Eigenschaften des Chao Daos:
  • Messerart:  Universalmesser
  • Geeignet für: Fleisch, Fisch, Gemüse, Kräuter und Früchte 
  • Klingenlänge: meist 17 cm
  • Schliff: beidseitiger Schliff
  • Besonderheit: Kochmesser nach chinesischer Art

Unsere Empfehlung:
Güde Chai Dao Messer Alpha Olive 16 cm

150,80 €*

#18 Deba Messer

Messerart Deba
Das Deba sieht aus wie ein europäisches Kräutermesser - ist aber ein Hackmesser.

Die Japaner benutzen es gerne zum filetieren, ausbeinen von Hühnchen und zerlegen Fleischkeulen.

Die Klinge ist wie jedes japanische Messer aufs schärfste geschliffen. So kannst du mühelos durch Fleisch schneiden - Knochen solltest du damit aber nicht zerteilen.

Eigenschaften des Deba Messers:
  • Messerart:  Fleischmesser
  • Geeignet für: Schneiden von Fisch und Fleisch, Wiegen von Kräutern 
  • Klingenlänge: meist 16 cm
  • Schliff: verschiedene Schliffe
  • Besonderheit: japanisches Stahl

#19 Austernmesser

Messerart Austernmesser
Es kommt nicht oft ins Haus, doch wenn es mal da ist, fehlt das richtige Werkzeug:

Austern - und das passende Messer dazu.

Wenn du gerne und regelmäßig Austern daheim isst, dann bist du mit einem Austernmesser bestens gerüstet, um auf den richtigen Genuss zu kommen.

Das Austernmesser ist die einfachste Art und Weise, um Austern zu öffnen. Und mit ein bisschen Übung sinkt auch die Verletzungsgefahr, dich an der scharfen Kante der Muschel zu schneiden.

Eigenschaften des Austernmessers:
  • Messerart:  Spezialmesser
  • Geeignet für: Austern und Muscheln
  • Klingenlänge: sehr kurz
  • Schliff:  -
  • Besonderheit: Kleiner "Dolch" speziell für Austern und Muscheln

#20 Pilzmesser

Messerarten Pilzmesser
Wenn du gerne Pilze sammelst, dann brauchst du auch das passende Werkzeug dazu:

Ein Pilzmesser.

Das Pilzmesser ist das optimale Werkzeug, um Pilze sauber und unbeschadet abzuschneiden. Am Knauf ist außerdem eine Bürste, um den Schmutz von den Pilzen zu putzen.

Übrigens eignet sich das Pilzmesser hervorragend als Geschenk für jeden, der gerne im Wald spaziert und Pilze sammelt.

Eigenschaften des Pilzmessers:
  • Messerart:  Gemüse
  • Geeignet für: Sammeln, Schneiden und Bürsten von Pilzen
  • Klingenlänge: 5-8 cm
  • Schliff: beidseitiger Schliff
  • Besonderheit: kleines Kombi-Messer mit Klinge und Bürste 

#21 Nakiri Messer

Messerarten Nakiri
Das Nakiri gehört zu den beliebtesten Messerarten der Japaner.

Auch das Nakiri erinnert wegen seiner Form an ein Hackmesser - die Klingenform ist aber auch die einzige Gemeinsamkeit.

Mit dem Messer solltest du auf keinen Fall hacken, sonst bricht die Klinge. Wer braucht ein solches Messer? Jeder, der viel Obst und Gemüse schneidet und zubereitet.

Durch die breite Klingenform kannst du exakte Schnittkanten erreichen und dein Gemüse in gleichmäßige, saubere Scheiben schneiden.

Eigenschaften des Nakiri Messers:
  • Messerart: Universalmesser
  • Geeignet für: Gemüse, Fleisch, Obst, Früchte 
  • Klingenlänge: meist 16 cm
  • Schliff: einseitig
  • Besonderheit: rechteckige Messerform

#22 "Sushi" Messer

Messerart Yanagiba
Das japanische "Sushi-Messer" hat viele Namen:

Sahimi, Yanagiba oder einfach das Fischmesser. Es wird als Sushimesser bezeichnet, weil es sich durch die lange und spitz zulaufende Klinge optimal zum schneiden und filetieren von rohem Fisch eignet.

Deshalb verwenden es Köche am liebsten für die Zubereitung von Sushi.

Das europäische Pendant ist das Filietiermesser - nur ist die Klinge des Sushimessers nur einseitig geschliffen.

Eigenschaften des Sushi Messers:
  • Messerart: Fischmesser
  • Geeignet für: Fisch 
  • Klingenlänge: meist 20 -30 cm
  • Schliff: einseitiger Schliff
  • Besonderheit: sehr lange Klinge

#23 Menkiri

Messerart nudelmesser
Das Menkiri Messer ist ein Unikat - in Form und Verwendung.

Das Messer wird hauptsächlich in der japanischen Küche genutzt, um Soba- und Udon-Nudeln in lange, gleichmäßige Streifen zu schneiden.

Wenn du also das nächste mal Ramen beim Asiaten bestellst, dann erinnere dich an dieses besondere Messer und stell dir vor, wie der Koch die lange, schwere Klinge auf den Teig legt und perfekte Nudelstreifen schneidet.

Eigenschaften des Menkiri Messers:
  • Messerart: Spezialmesser
  • Geeignet für: Zubereitung von Soba und Udon Nudeln 
  • Klingenlänge: 25 cm
  • Schliff: einseitig
  • Besonderheit: Spezielle Klinge für Nudelstreifen

#24 Küchenschere

Messerarten Küchenschere
Die Küchenschere ist nichts anderes als zwei Klingen, die sich aufeinander zu bewegen.

Je nach Ausführung kannst du kreativ sein und die Küchenschere für verschiedene Sachen benutzen:

Als Flaschenöffner, Nussknacker, Geflügelschere, Zum kleinschneiden von Datteln und so weiter.

Die Küchenschere ist einer dieser Werkzeuge, die in keiner Küche fehlen darf.

Eigenschaften der Kräuterschere:
  • Messerart: Schere
  • Geeignet für: verschiedenes 
  • Klingenlänge: unterschiedlich
  • Schliff: einseitig
  • Besonderheit: in verschiedenen Ausführungen verfügbar

#25 Kräuterschere

Messerarten Kräuterschere
Du hast schon eine Küchenschere zu Hause. Dann stellst sich die Frage:

Brauchst du auch eine Kräuterschere?

Eine Kräuterschere ist praktisch, wenn du die Stängel von Basilikum, Bärlauch, Schnittlauch oder anderen Kräutern schnell und gleichmäßig zerkleinern möchtest. Für die Blatt-Kräuter nimmst du besser das Wiegemesser.

Eigenschaften der Kräuterschere:
  • Messerart: Küchenschere
  • Geeignet für: Zerkleinern von Kräutern 
  • Klingenlänge: relativ kurz
  • Schliff:  -
  • Besonderheit: mehre Klingen nebeneinander

#26 Tortenmesser

Das klassische Tortenmesser erinnert wegen seiner Keilform an einen römischen Dolch.

Es ist aber bis heute nicht belegt, ob die römischen Legionäre ebenso gute Sahneorten zubereiten konnten, wie sie auf dem Feld mit ihre Schlachten austrugen.

Das keilförmige Tortenmesser ist praktisch, um Kuchenstücke sauber zu servieren. Die lange 30cm Version eignet sich dagegen besser, um Torten, Biskuits und andere Leckereien in Stücke zu schneiden.

Wenn du mit Backen nichts anfangen kannst - dann kannst du auch mit dem Tortenmesser nichts anfangen.

Eigenschaften des Tortenmessers:
  • Messerart: Konditormesser
  • Geeignet für: Torten, Kuchen, Biskuits 
  • Klingenlänge: verschieden
  • Schliff: unterschiedlich
  • Besonderheit: verschiedene Formen

#27 Pizzaschneider

Messerarten Pizzaschneider
Wer kennt das nicht?

Egal wie oft du eine Pizza bestellst, das wichtigste Detail vergisst entweder du selbst oder der Pizzamann:

"Bitte die Pizza schneiden."

Natürlich kommt sie ungeschnitten an. In solchen Fällen freut sich jeder, der einen Pizzaschneider irgendwo in der Schublade herumliegen hat.

Eigenschaften des Pizzaschneiders:
  • Messerart: Pizzaschneider
  • Geeignet für: Pizza gleichmäßig schneiden 
  • Klingenlänge: - 
  • Schliff: doppelseitiger Schliff
  • Besonderheit: Runde Klinge

#28 Sparschäler

Messerart Sparschäler
Wer hat's erfunden?

Der Deutsche Albert Deimel aus dem Sauerland. Wahrscheinlich ist nur die Erfindung des Sparschälers schuld daran, dass wir deutschen so viele Kartoffeln essen.

Spaß bei Seite.

Der Sparschäler ist praktisch und nützlich, vor allem, wenn du dein Gemüse schnell zubereiten willst.

Eigenschaften des Sparschälers:
  • Messerart: Gemüsemesser
  • Geeignet für: Schälen von Gemüse und Früchten 
  • Klingenlänge: meist 3 cm
  • Schliff: einseitig
  • Besonderheit: kurze Klinge zum sparsamen Schälen

#29 Damastmesser

Messerart Damast
Das Damastmesser wurde früher als " die Klinge der Könige und Kaiser" bezeichnet.

Damals konnte sich kaum jemand ein Damastmesser leisten - und kaum jemand eine solche Klinge schmieden.

Aber was ist so besonders an Klingen aus Damaszener Stahl? Um es kurz zu sagen:

Sie sind schön, prächtig und extrem scharf. Wenn du das nötige Kleingeld hast, kannst du dir ein solches Messer gönnen - doch es schneidet genau so gut wie deutsches Qualitätsmesser aus Solingen.

Eigenschaften des Damastmessers:
  • Messerart: Damastmesser
  • Geeignet für: Je nach Messerart 
  • Klingenlänge: unterschiedlich
  • Schliff: verschieden Schliffarten
  • Besonderheit: Klinge aus Damaszenerstahl

#30 Keramikmesser

Keramikmesser sind so hart wie ein Diamant.

Zumindest wird ihnen das oft nachgesagt. Aber Fakt ist:

Die Klingen sind überdurchschnittlich hart. Dadurch bleibt die Schärfe gut erhalten. Die Härte der Klinge ist gleichzeitig aber auch ein Nachteil, weil sie sehr schnell brechen kann, wenn das Messer auf den Boden fällt.

Am besten kannst du damit weiches Schneidgut wie Tomaten, Fleisch und Früchte schneiden und harte und tiefgefrorene Lebensmittel meiden.

Eigenschaften des Keramikmessers:
  • Messerart: Keramikmesser
  • Geeignet für: Je nach Messerart 
  • Klingenlänge: unterschiedlich
  • Schliff: verschieden Schliffarten
  • Besonderheit: Härtegrad von 80° Rockwell

Welche dieser Messerarten brauchst du wirklich?


Ich weiß:

Die Liste ist erschlagend.

Aber ich habe eine gute Nachricht für dich.

Du brauchst nicht alle Messer. Um genau zu sein:

Du brauchst nur 3 gute Küchenmesser. Dann bist du gerüstet für jede Aufgabe in der Küche.

Und welche Messer sind es?

  1. Ein Messer für alles: Das Kochmesser - mit diesem Universalmesser kannst du beinahe alles in der Küche machen.

  2. Ein kleines Messer für die Feinarbeit: Das Spickmesser - das zückst du immer dann, wenn das Kochmesser dir zu wuchtig ist.

  3. Das Brotmesser - nichts ist so gut zum Brotschneiden (oder Wassermelone, Ananas und Braten) wie das Brotmesser.

Du brauchst nur diese 3 Messer.

Wenn du keine außergewöhnlichen Kochgewohnheiten hast und einmal die Woche frischen Lachs, Krustenbraten oder Sushi machst, kannst du auf die restlichen Messer verzichten.

Für die Grundausstattung empfehle ich dir außerdem eine Küchenschere und einen Sparschäler, da diese beiden Küchengeräte dir das Kochen und Zubereiten erleichtern.